Michaeli siegt beim Volkslauf

Beim Volkslauf über sechs Kilometer gewann Marco Michaeli vom AC Eifel in 20:29 Minuten. Bei den Damen siegte Erika Schoofs vom TSV Weeze in 25:36 Minuten.

Mit Valerie Keutgen (26:09 Minuten) und Nicole Holper (26:35 Minuten) folgten zwei Ostbelgierinnen auf den weiteren Podiumsplätzen.

Zeitgleich mit dem Hauptlauf startete auch der Volkslauf. Die ersten drei Kilometer bis zur Verpflegungsstation absolvierten alle gemeinsam. Während die anderen in Richtung Talsperre liefen, ging es für die Volksläufer nach einer kleinen Runde um den Trimm-Dich-Pfad via Schönefelderweg zurück ins Stadion.

 

Hier landete Marco Michaeli am Ende in 20:29 Minuten einen überzeugenden Sieg. „Ich habe zu Beginn die Ruhe bewahrt und bin nicht zu schnell angegangen. Ich habe dann im zweiten Berg Eddy Vandeputte überholt, ohne zu wissen, dass er beim Volkslauf startet.“ Michaeli hatte den Volkslauf bereits vor zehn Jahren gewonnen und freute sich sehr über seinen Sieg. „Ich wollte es einfach nochmal wissen und habe mich gezielt vorbereitet. Vor allem die Qualität stand dabei im Vordergrund. Mit der Zeit bin ich angesichts der schwierigen Bodenverhältnisse sehr zufrieden.“ Auf dem zweiten Platz folgte Eddy Vandeputte aus Xhoffraix, der in 20:48 Minuten nicht so schnell wie gewohnt war. Dritter wurde der Vorjahressieger Martin Heuschen von der Aachener TG in 20:59 Minuten. Nach überstandener Schlafkrankheit befindet er sich derzeit noch im Formaufbau. Tom Reuter vom AC Eifel erreichte in 21:29 Minuten den fünften Platz. Er konnte dabei seine Zeit aus dem Vorjahr um fast zwei Minuten verbessern.

„Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis. Auf der zweiten Hälfte hatte ich es richtig schwer. Es war ein spannender Zweikampf mit Louis Heukemes, den ich knapp zu meinen Gunsten entscheiden konnte.“ Der für den AC Eifel startende Triathlet Heukemes folgte fünf Sekunden später auf dem sechsten Platz und zeigte, dass er bereits zu Saisonbeginn in guter Form ist. Marek Mackels (SC Bütgenbach) wurde in 22:11 Minuten Achter vor dem Eupener Triathleten Nils Kalk (22:16) und Marvin Boemer (22:22). Niclas Holper (ebenfalls AC Eifel) erreichte in 23:14 Minuten den 15. Platz und siegte in der Altersklasse unter 15 Jahren.

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite

Autor: Martin Brodel