Bestzeit für Emery Bosten

Mit Elene, Marie und Lisa Fickers sowie Emery Bosten nahmen vier Eupener Leichtathleten am vergangenen Mittwoch am Meeting „Atletissima“ in Namur teil. Bei dieser Veranstaltung, die zu den bestbesetzen Meetings der Wallonie gehört, konnten sie sich achtbar aus der Affäre ziehen.

Das beste persönliche Ergebnis erzielte Emery Bosten über 400 Meter. Er konnte sich gut in seiner Serie behaupten. In 55,70 Sekunden erreichte er den fünften Platz und stellte dabei eine neue persönliche Bestzeit auf. Elene und Marie Fickers gingen ebenfalls über 400 Meter an den Start. Marie Fickers wurde in 57,89 Sekunden Vierte in ihrer Serie. Damit konnte sie in etwa dieselbe Zeit erzielen wie in der Vorwoche. Nach mehreren verletzungsbedingten Unterbrechungen braucht sie wohl noch einige gute Trainingswochen, um wieder an ihre alten Zeiten heranzukommen. Ihre Schwester Elene startet gewöhnlich eher über die kürzeren Distanzen und wollte einfach nochmal etwas Gefühl für die 400 Meter bekommen. In 61,89 Sekunden konnte sie eine zufriedenstellende Zeit erzielen, auch wenn diese gut eine Sekunde über ihrer Bestzeit lag. Lisa Fickers nutzte ihren Start über 800 Meter, um zwischen den Prüfungen abzuschalten. So hatte sie am Tag des Meetings sogar zwei Prüfungen. Nach einer guten ersten Runde (65 Sekunden) konnte sie verständlicherweise das Tempo nicht halten. Sie beendete den Lauf in 2:31 Minuten und blieb verständlicherweise unter ihren Möglichkeiten. (mbr)

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite

Autor: Martin Brodel