Keine neue Bestzeit für Matthias Janssen

Am vergangenen Samstag fand in Heusden die KBC-Nacht statt. Vor dem internationalen Meeting gab es ein Vorprogramm, bei dem Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene auf den Mittelstrecken die Chance hatten, vor einem größeren Publikum zu laufen und bei guter Konkurrenz eventuell ihre persönlichen Bestzeiten zu verbessern.

Um die Teilnehmerzahl zu limitieren, haben die Veranstalter auch hier Qualifikationsnormen festgesetzt, die die Athleten im Vorfeld unterbieten mussten. In vielen Serien waren nicht nur Läufer aus ganz Belgien, sondern auch aus den Nachbarländern am Start. Mit Zoé Ahn und Matthias Janssen waren dieses Mal zwei Ostbelgier am Start. Zoé Ahn startete über 1.000 Meter bei den Minimes des Jahrgangs 2002. Sie lieferte ein gutes Rennen ab und erreichte in 3:12 Minuten den sechsten Platz. Ihre persönliche Bestzeit unterbot sie dabei um zwei Sekunden. Matthias Janssen startete unterdessen über 800 Meter bei den Scolaires des Jahrgangs 1999. Eine Bestzeit sollte für ihn dieses Mal nicht herausspringen.

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite

Autor: Martin Brodel