Dritter Platz für Zoé Ahn

Am Sonntag fand in Charneux der erste regionale Crosslauf des neuen Jahres statt. Für das beste Ergebnis aus ostbelgischer Sicht sorgte Zoé Ahn vom LAC Eupen. Sie absolvierte die 2.050 Meter lange Strecke bei den Kadettinnen in 8:57 Minuten als drittschnellste Läuferin.

Ihre Vereinskollegin Lynn Hübinger erreichte bei den Minimes in 7:31 Minuten den siebten Platz. Bei den Männern gewann der für den RFC Lüttich startende Fita Ayonom in 31:43 Minuten den Hauptlauf über 8.200 Meter. Bei den Masters, die 8.200 Meter zu absolvieren hatten, erreichte Yannick Hackens vom ERT Kelmis in 30:09 Minuten den siebten Platz. Felix Dome vom LAC Eupen wurde in 17:47 Minuten Fünfter bei den Scolaires. Bei den Kadetten (2.510 Meter) erreichte Niclas Holper vom AC Eifel in 10:36 Minuten den achten Platz. Sein Bruder Jan wurde bei den Pupilles über 900 Meter in 3:46 Minuten Fünfter. Der nächste regionale Crosslauf findet an diesem Sonntag in Kelmis statt. (mbr)

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite