LAC-Jugendliche auf vorderen Plätzen

Am Samstag fanden die wallonischen Interclubmeisterschaften der Kadetten (Jahrgänge 2001 und 2002) und Scolaires (Jahrgänge 1999 und 2000) statt. Der LAC Eupen ging mit seiner Mannschaft in der Division 4A in Schaerbeek an den Start.

 

Da bei diesen Meisterschaften stets viele verschiedene Disziplinen gibt, ist es schwer, überhaupt eine komplette Mannschaft zu bilden. Vor allem bei den Jungen gab es in einigen Disziplinen keine Starter, was ein gutes Abschneiden in der Gesamtwertung unmöglich machte.

Auch wenn der LAC Eupen in der Gesamtwertung wegen der zu knappen Besetzung nur den sechsten Platz von sieben Mannschaften belegte, so konnten sich nicht wenige Einzelresultate doch sehen lassen. Eifrigste Punktesammlerin war Anna Queck bei den Scolaires. Sie gewann das Diskuswerfen mit 23,36 Metern und wurde Zweite beim Kugelstoßen mit 10,03 Metern. Beide Male bedeutete dies neue persönliche Bestmarke. Weitere Siege gab es durch Elea Henrard (1.500 Meter Scolaires in 4:54 Minuten), Alicia Röhl (400 Meter Scolaires in 59,24 Sekunden), Elene Fickers (200 Meter Scolaires in 26,78 Sekunden), Alice Schaaf (100 Meter Kadettinnen in 13,32 Sekunden) und Felix Dome (3000 Meter Scolaires in 10:00 Minuten).

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite