Jan Keutgen eifriger Punktesammler

Am vergangenen Samstag fanden in Barvaux die Interclubmeisterschaften der Kadetten und Scolaires statt. Hier startete der LAC Eupen mit 15 Athleten in der dritten Division, der auch Vereine wie Seraing und Huy aus dem Lütticher Raum angehören.

Für die 14- bis 17-jährigen Sportler standen technische Disziplinen, Sprints, Mittelstreckenläufe sowie Staffelläufe zum Abschluss auf dem Programm. Bei den Jungen und bei Mädchen wurden in den verschiedenen Disziplinen jeweils separate Wertungen in den beiden Altersklassen durchgeführt. Jedes Mal war ein Athlet pro Verein am Start. Insgesamt flossen 37 Ergebnisse in die Gesamtwertung. Nach dem Abstieg aus der 2. Division im vergangenen Jahr liebäugelte man natürlich ein wenig mit dem Wiederaufstieg. Bei den Scolaires gab es schon vor der Abfahrt viele Absagen und dadurch konnten neun Wettbewerbe nicht besetzt werden, was natürlich viele wichtige verlorene Punkte bedeutete. Dennoch gaben die anderen ihr Bestes und erzielten einige gute Leistungen und erreichten einen Sechsten Platz in der Mannschaftswertung.

Die einzigen Eupener Siege trugen Jan Keutgen bei den Scolaires und Eléa Henrard bei den Kadettinnen davon. Jan Keutgen gewann sehr überraschend mit 23,64 Metern beim Diskus, obwohl er bis dahin noch nie diese Disziplin trainiert hatte.

Vollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite

Autor: Martin Brodel