Wieder viele Kinder in Eupen am Start

Der Osterlauf beginnt traditionell um 13 Uhr mit den Kinderläufen. Leider hatten die Kinder nicht viel Glück mit dem Wetter, da es zu Beginn der Veranstaltung noch regnete. Dennoch sind sie zahlreich mit ihren Eltern und Begleitern erschienen. Unter deren Anfeuerungsrufen absolvierten die Schüler der Geburtsjahre 2003 bis 2008 auf dem schwierigen und aufgeweichten Gelände innerhalb des Stadions eine 1.000 Meter lange Strecke. Pro Jahrgang gab es einen separaten Start für Jungen und Mädchen.

 

Viele der mehr als 270 Teilnehmer wurden von ostbelgischen Schulen beziehungsweise Sportvereinen entsandt. Auch von den benachbarten Leichtathletikvereinen waren einige Teilnehmer, die einige Male auf den vorderen Plätzen zu finden waren, am Start.

Bei den Jungen sorgte Levy Cohnen vom Schwimmverein Sankt Vith (Jahrgang 2003) für die mit Abstand schnellste Zeit. Er absolvierte die Strecke in 3:08 Minuten und gewann den Lauf des sechsten Schuljahres. Bei den Mädchen war Lara Niggemann vom LAC Eupen (Jahrgang 2004) in 3:32 Minuten die Schnellste.

ollständiger Bericht auf der Grenz Echo Webseite

Autor: Martin Brodel